Autoren legen Bomben!

Guten Abend liebe Freunde,

 

heute etwas Lyrik, ein alter Gedanken, über das was Bücher, was Ideen ausmacht und warum wir lesen.

Jeder von uns braucht Bomben, in jedem reifen Bomben heran, sie wachsen wie Samen, um dann ans Tageslicht zu kommen.

Autoren können solche Bomben legen, sie können Geschichten erzählen, Sehnsüchte wecken und Fragen aufwerfen.

Nur deshalb hat Literatur Bedeutung! Weil sie in jeder Art explosiv ist!

 

Lest und schluckt diese Bombe!

 

 

Bombenleger (oder auch Autoren)

 

Bombe, gelegt in einem Kopf, ernährt sie sich von Herz und Hoffnung,
und nichts anderes kümmert!

Gründet in der Vergangenheit, in Liebe zu einem früheren Leben, sieht sie Fehler aber auch Liebe,
und nichts anderes kümmert!

Die nahe Freiheit genießend, in Aussicht einer unverhofften Welt, beginnt der Kampf für eine glänzende Zukunft,
und nichts anderes kümmert!

Aus Herz und Hoffnung ist ein Baum gewachsen, in einer Bombe eingeschlossen,
und nichts anderes kümmert!

So existent, ist die Bombe nichts als Schwarz, eine Kugel voller Träume,
und nichts anderes kümmert!

Ewig existent als ein unbefriedigter Traum am Grund der Seele, oder ein Schlüssel zu einem alten Leben, das Alte vermissend.

Ohne Ausweg, schuldlos am Scheideweg stehend, als Opfer der Fantasie,
nur das kümmert!

 

Zuerst entstand das Gedicht auf englisch. Deshalb hier die Originalversion:

 

Bomb plotter

 

A bomb is planted in a head, feeding itself out of heart and hope,

but nothing else matters!

Founded in the past in love to a former living, seeing falses but loving instead,

but nothing else matters!

Enjoying freedome not far away, seeing an unhoped world, begins the fight for a shining future,

but nothing else matters!

Out of hope and heart a tree has grown, enclodes in a bomb,

but nothing else matters!

Existing now, the bomb will be nothing but black, but a bowl of dreams inside,

but nothing else matters!

Forever existing as an unsatisfied dream on the bottom of the soul, or the key to an other life, missing the old.

No way out, facing crossroads without any guilt, victim of the fantasy.

Only this matters!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Fei(s)ste Worte

Feisste Worte war mein erstes Buch. Dazu entstand der Blog, mehr Recht als Schlecht gepflegt. Ein Ort der Krakelei. Der Erfüllung. Ein Ort vieler Punkte. Mit Kommas habe ich es nicht so.

 

 

In dem Sinne. Arbeiten Sie weniger und lesen Sie mehr. Die Wahrscheinlichkeit, dass Lesen sie glücklich macht ist deutlich höher.

 

Feisste Worte

Zehn kurze sozial- und politikkritische Geschichten; Unterhaltsam und groß geschrieben.

12,95 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit
Die Kurzprosa Anthologie

Eine Buch mit kurzen Texten von Freunden und mir.

14,95 €
In den Warenkorb
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit